Veranstaltungen

Nightshow der Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen

Die Nightshow 2019 der Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen, war
am Samstag, dem 23. März 2019 im VMZ Rotholz eine gelungene Veranstaltung für alle Besucher,
Aussteller und natürlich auch für den Veranstalter.

Es wurden insgesamt rund 230 Ziegen der Rassen Gämsfarbige Gebirgsziegen, Saanenziegen, Tauernscheckenziegen, Pfauenziegen, Blobe Ziegen, Walliser Schwarzhalsziegen und Bündner Strahlenziegen aufgetrieben und dem Publikum zur Schau gestellt.
Als Preisrichter bei den Milchziegenrassen war Albert Peter aus der Schweiz tätig, die Gebirgsziegenrassen wurden von Preisrichter Herbert Raich gereiht.
Die Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen bedanken sich bei allen Mitwirkenden,
Ausstellern, Sponsoren, Schaubesuchern und freiwilligen Helfern für ihren Einsatz und ihr Engagement!

Siegertiere
Gesamteutersiegerin GGZ Jung-Mittelziegen: Marcel Egger (Weerberg)
Gesamtsiegerin GGZ Jung - Mittelziegen: Gregor Halwanter (Inzing)
Gesamteutersiegerin GGZ Erstlingsziegen: Florian Knapp (Weerberg)
Gesamteutersiegerin SA: Hannes Holzknecht (Grinzens)
Gesamtsiegerin Gebirgsziegen: Marion Künig (Achenkirch)
Gesamtsieger GGZ Böcke: Daniel Tipotsch (Ginzling)
Gesamtsieger SA Böcke: Hannes Holzknecht (Grinzens)
Gesamtsieger Gebirgsziegen: Erler Daniel (Gallzein

 

10 Jahre Jungzüchter Ziegenrassen

Am 24. März 2018 werden die Mitglieder des Vereines Jungzüchter der Ziegenrassen eine Nightshow in Imst im Agrarzentrum starten.
Damit feiern sie ihr 10jähriges Vereinsjubiläum.

Wir würden uns auf zahlreichen Besuch sehr freuen.

Neuwahlen Jungzüchter der Ziegenrassen

Am Donnerstag, dem 12. Oktober fanden die Neuwahlen in Strass, Hotel Post statt.

19 wahlberechtigte Mitglieder wählten unter der Leitung von Obm-Stv. Senftlechner unter Mithilfe von GF Johann Jaufenthaler
den neuen Vorstand und fünf Beiräte.
Die Positionen wurden vom alten Vorstand vorgeschlagen und zur Wahl freigegeben.
Der neue Vorstand wurde jeweils mit 18 gültigen und jeweils einer Enthaltung neu gewählt.
Der Vorschlag der sieben Beiräte mußte in die Stichwahl, denn es dürfen nur fünf in den Vorstand.
Alle Vorstandsmitglieder nahmen die Wahl ihrer Position an.
Obm.-Stv. Senftlechner wies auf die positive Entwicklung eines Jungzüchtervereines hin, den es österreichweit sonst nirgends gibt.
Er mahnte die Jungzüchter zur Sorgfalt im Umgang Melkbarkeit bei jeweiligen Nightshows und
GF Johann Jaufenthaler würdigte die Arbeit des alten Vorstandes und wünschte den neuen Funktionären viel Erfolg und gutes Gelingen
für die zukünftige Arbeit.

Der komplett neue Vorstand des Vereines Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen mit Obm.-Stv. Senftlechner.
Von links: Obm.-Stv. Senftlechner, die Beiräte Faserl und Tipotsch, Obm.-Stv. Heis,
Obmann Kirchebner, Schriftführerin Künig, Kassier Tanzer und die restlichen drei Beiräte Eller, Ladstätter und Geisler.

Jungzüchter Nightshow 2017

Am Samstag, dem 24. März jährte sich zum neunten Male die Jungzüchternightshow der Ziegenrassen im Agrarzentrum West in Imst.

Es wurden über 200 Ziegen und Böcke aller in Tirol gehaltenen Rassen aufgetrieben. Die Veranstaltung begann ab 18:30 Uhr.
Die Milchziegen wurden von Preisrichter Stefan Heim aus Weerberg eingestellt und gereiht. Die Gebirgsziegenrassen übernahm Alexander Faserl aus Gallzein.
Am Beginn war die Veranstaltung etwas spärlich besucht, jedoch mit Fortdauer der Veranstaltung füllte sich die Arena etwas mehr.
Großen Beifall erhielten auch die Bambinies im Ring.
Obmann Johannes Hell konnte auch Tierzuchtdirektor DI Rudi Hussl, Kammerpräsident Grüner und auch
Bezirkskammerobmann und BGM von Tarrenz, Rudolf Köll zu dieser Veranstaltung recht herzlich begrüßen.
Die Qualität der Ziegen und Böcke war sehr hoch und die gesamte Veranstaltung war hervorragend organisiert.
Diese tolle Nightshow könnte auf mehr Zuschauerinterresse stoßen, denn Obmann Johannes Hell
mit seinem Team bemühten sich wirklich etwas tollen auf die Beine zu stellen.

Vorankündigung:
Gegen Ende des Jahres stehen Neuwahlen bei den Jungzüchtern an, denn es scheiden aus Altersgründen einige Vorstandsmitglieder aus.
Deshalb werden engagierte Jungzüchter für den Vorstand gesucht, damit eine reibungslose Übergabe von der "Alten" auf den "Neuen" Vorstand erfolgen kann..

 zur Bildergalerie der Nightshow 2017

Nightshow 2014

Die Nightshow 2014 der Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen war ein großer Erfolg.

Von den zahlreich erschienenen Schaubesuchern konnte Obmann Johannes Hell unter anderem Kammerdirektor DI Richard Norz, Tierzuchtdirektor DI Rudolf Hußl und den Obmann des Tiroler Ziegenzuchtverbandes Josef Mühlbacher begrüßen.

Es wurden ca. 150 Ziegen der Rassen Gemsfarbige Gebirgsziegen, Saanenziegen, Tauernschecken, Pfauenziegen, Blobe Ziegen und Bündner Strahlenziegen aufgetrieben, im Ring gereiht. Preisrichter waren GF des Tiroler Ziegenzuchtverbandes Johann Jaufenthaler, Andreas Tipotsch und Herbert Felderer.

Im Vorfeld wurden die Ziegen von Obm.-Stv. Manfred Senftlechner auf Pseudotuberkulose-Knoten klinisch abgetastet. Die Jungzüchter haben durch ihren tatkräftigen Einsatz wieder ein starkes Lebenszeichen von sich gegeben.

Die Tiroler Jungzüchter der Ziegenrassen möchten sich bei allen Ausstellern, Preisrichtern, Sponsoren und Schaubesuchern recht herzlich für ihr Kommen bedanken.

 

Sponsoren